Versicherungsschutz und Haftung

Versicherungsschutz für Studierende:

Studierende der Martin-Luther-Universität sowie der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle sind bei der Teilnahme am vom Universitätssportzentrum offiziell ausgeschriebenen Veranstaltungen über Unfallkasse Sachsen-Anhalt in 39258 Zerbst versichert.
Diese Sportunfallversicherung schließt den Weg zur und von der offiziell ausgeschriebenen Veranstaltungen mit ein.

Voraussetzung ist die ordnungsgemäße Einschreibung in das jeweilige Kursangebot.

Wichtige Hinweise hierzu:
Die Unfallversicherung durch die Unfallkasse Sachsen-Anhalt beinhaltet lediglich eine Grundsicherung, welche durch eine private Unfallversicherung ergänzt werden sollte.
Ebenso empfehlen wir eine Privathaftpflichtversicherung (Entschädigung einer anderen Person, der durch eigenes Verhalten oder Unterlassen ein Schaden entstanden ist).
Für Fahrten/Veranstaltungen im Ausland ist eine Auslandsreisekranken-versicherung unabdingbar.

Versicherungsschutz für Bedienstete:

Bei der Teilnahme von Bediensteten der Universität am allgemeinen Hochschulsport sind diese nicht versichert.

Unfallversichert sind Bedienstete nur dann, wenn sie in einem ausdrücklich für Universitäts-Mitarbeiter*innen deklarierten Kurs eingeschrieben sind.

Versicherungsschutz für Beamte:

Beamte sind nicht unfallversichert. Dieses begründet sich aus der Tatsache, dass Beamte dem Versorgungsgesetz unterliegen.