Wettkampfergebnisse im Jahr 2017

Das große Ruderergometer-Wochenende

Am 21. Januar standen viele Wettkämpfe im Ergometerrudern. Die halleschen Studenten waren natürlich am Start!
Als Teil des Salzkristall-Achters aus Bernburg nahmen Lisa Holderried und Stephanie Rödel an der Landesmeisterschaft Sachsen-Anhalts in Magdeburg teil und konnten sich mit einem dritten und zweiten Platz in jeweils ihrer Altersklasse die weitere Teilnahme in der Ruderbundesliga sichern.
Am selben Tag fand in Leipzig die Deutsche Hochschulmeisterschaft zusammen mit der Mitteldeutschen Meisterschaft statt. Peter Naumann eröffnete den Renntag im Leichtgewichtseiner der Männer über 1000 Meter gleich mit einem Zweiten Platz und wenige Minuten später konnte Clara Rosse im Einer der Frauen gleich einen weiteren Podestplatz erzielen. Sie belegte einen hervorragenden dritten Platz hinter der Lokalmatadorin Anna Weiße aus Leipzig und einer Starterin aus Bremen.
Die Studentinnen Lea Klein, Jessica Reinsch, Anette Schneider und Johanna Amelung starteten im TK-Hochschulcup für Ruder-Novizinnen als Staffel über 2000 Meter mit fliegendem Wechsel und konnten beim ihrem ersten Wettkampf im Ergometerrudern den vierten Platz erzielen. In der Männerklasse erruderten die Studenten Peter Piechulla, Stefan Wilde, Patrick Lehmann und Philipp Schinkel auf der gleichen Strecke einen sechsten Platz, auch für Sie der aller erste Wettkampf im Ergorudern.
Als Mastersruderer startete Christoph Kupiec auf der Mitteldeutschen Meisterschaft über 1000 Meter im Einer und siegte sehr souverän. Ebenso konnte Andreas Naumann in der Männerklasse über 2000 Meter ein Ausrufezeichen setzen: Er musste sich nur Kai Fuhrmann, Athlet der deutschen U23-Nationalmannschaft, geschlagen geben.
Abschluss der Ruderwettkämpfe in Leipzig war ein Sprint über 350 Meter für die Universitätsachter. Für Halle gingen Clara Rosse, Lea Klein, Jessica Reinsch, Anette Schneider, Moritz Koopmann, Peter Piechulla sowie Andreas und Peter Naumann an den Start. Mit 1:09 min kann ein toller sechser Platz bejubelt werden. Es gewann die Universität Bremen, die im Sommer vermutlich die Ruder-DHM ausrichten wird.
Zusammenfassend tolle Veranstaltungen mit super Ergebnissen für die Hallenser Studenten und ein gelungener Auftakt für eine spannende Saison 2017!

Text & Bilder: Peter Naumann

DHM Fechten in Heidelberg

Die Delegation der Martin-Luther-Universität startete am Freitag den 10.02.2017 zu einem aufregenden und spannenden Wochenende in Heidelberg, wo die Hochschulmeisterschaften im Fechten (Einzel) für 2016 stattfanden.
Die Uni stellte dieses Jahr Fechter im Damendegen (Katarina Lahn (14. Platz)), im Herrendegen (Sebastian Zabel (71. Platz), Georg Heinrich Klose (55. Platz), Chris Richter (53. Platz), Lucas Abel (44. Platz), Jan Lienshöft (40. Platz), Nils-Frederik Schumacher (23. Platz)) und im Herrenflorett (Eric Braatz (6. Platz)).
Neben Studenten, die erst über den Unisport mit dem Fechten begonnen haben, konnte man auch auf deutsche Kadermitglieder treffen, die bereits auf Weltmeisterschaften gefochten haben.
Nach dem Wettkampf kam natürlich auch die soziale Interaktion nicht zu kurz – neue Bekanntschaften wurden geknüpft und alte aufgefrischt – und, obwohl man sich tagsüber als Gegner sieht, sitzt man doch abends wieder zusammen, trinkt etwas und quatscht über alle möglichen Themen.
Alle Teilnehmer freuen sich bereits auf die Mannschaftsmeisterschaften 2017 vom 3.6. bis 4.6.17 in Karlsruhe und hoffen, dass sich noch ein Ausrichter für die Einzelmeisterschaften 2017 findet.
Zu guter Letzt danken wir der Uni für die Möglichkeit und finanzielle Unterstützung, um an diesem Wettkampf teilnehmen zu können.
Text & Bild: Nils-Frederik Schumacher